Beginn der Winterarbeiten am Schiff

Im Gegensatz zum letzten Winterlager ist diesmal recht wenig an Selene zu tun.

Die Arbeiten betreffen eigentlich nur Dinge, die man nur machen kann, wenn sich das Schiff nicht mehr im Wasser befindet bzw. der Mast runter ist. Andere Dinge brauchen einfach viel Zeit, in der man das Schiff nicht wirklich nutzen kann.

Die 2do Liste:

• Opferanoden erneuern
• ausgeschlagenen Keil an der Ruderanlage reparieren
• Lümmelbeschlag am Mast regenerieren
• Waschbecken der vorderen Naßzelle erneuern
• Dichtung der Wellendurchführung im Bereich des Stevenrohrs erneuern
• Unterwasserschiff schleifen und neues Antifouling aufbringen
• Gelcoat ausbessern, reinigen und polieren
• Display an der „Zauberkiste“ reparieren
• Fäkalientank schweißen und einbauen
• Toggle vom Rig am Bug reparieren

Das Gute ist: Viele Dinge kann ich aus- bzw. abbauen und muß mich nicht in der kalten dunklen Halle mit schlechtem Werkzeug herumärgern. Da lobe ich mir meine beheizte Werkstatt, in der ich nach der Arbeit auch mal noch ein paar Stunden in Ruhe bauen kann. Ich kann die Dinge einfach liegen lassen und kann sicher sein, daß ich nach ein paar Tagen alles auch noch genau so wiederfinden werde. Und einige Dinge werden ihre Zeit brauchen – vor allem der Fäkalientank und das Waschbecken.

Das Video Zeit den zweiten Teil des sehr langen Tages, der um 4:30 Uhr begann und 23 Uhr endete. Natürlich incl. 800Km Autofahrt – uff

One Reply to “Beginn der Winterarbeiten am Schiff”

  1. Wieder einmal ein schönes Video.

    Zieh dir gleich ein leer Fall in den mast falls noch nicht vorhanden falls mal ein Beschlag oder Fall bricht kannst du da drüber ein neues einziehen falls auf deiner Reise was passiert. Wäre ja doof wenn du deswegen seine liebste in mast winchen musst mitten auf dem Atlantik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.