Selene mit Drohne gefilmt

So …

jetzt kommt die Dohne zu ihrem eigentlichen Einsatzgebiet.

Es ist immer recht schwer von einem Boot aus zu filmen/fotografieren. Man kann nicht weit genug weg gehen, außer man ist Jesus 😉 Oder der Blickwinkel der Kamera reicht nicht aus, um das gewünschte Motiv zu erfassen. Klar, man kann das mit dem Beiboot machen, aber meist lassen selbst kleine Wellen nur verwackelte Aufnahmen zu.

So wurde der Wunsch nach einer Drohne recht schnell recht groß.

Das bringt ein paar Probleme mit sich:
– Das Schiff fährt, somit würde sich der Homepunkt um Falle des Falles auf dem Wasser befinden.
– Start und Landung gehen nur aus der Hand
– Wenn Bodenkontakt (Wasseroberfläche) = Drohne im Eimer

Nach einigen Trockenübungen nun hier mein erstes Drohnenvideo vom Schiff aus. Ich glaub wie aufgeregt ich war sieht man am Ende des Videos.

Ich finde die Aufnahmen sind echt toll geworden, fürs erste mal.

Kamera: GoPro Hero 3+, entzerrt und farbkorrigiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.