Urlaub! Rund Gotland Teil 2 (Vändburg -> Sysne -> Lauters Hamn)

Weiter gehts!

Von Vändburg nach Sysne und dann weiter nach Lauters Hamn, im Norden von Gotland.

Die Fahrt nach Sysne war entspannt. Der Hafen ist ein kleiner Fischerhafen mit praktisch keinen Liegemöglichkeiten. Die Gastplätze lt. unserem Buch waren mit Fischerbooten voll. Am Mittelsteg wirds sehr schnell flach, sodaß ich bei 1,7m den Rückwärtsgang eingelegt habe. Da es keine andere Möglichkeit gab, habe ich mich dann an einen Platz gelegt, wo schon Leinen und Fender lagen.

Auf Nachfrage bei einem Fischer meinte dieser, daß der Platz zwar belegt sei, aber der jenige sich dieses Jahr noch nicht sehen lassen hat.

Am Steg gabs nichts, kein Wasser oder Strom und auch kein Hafenamt o.ä. Damit war der Hafen wohl auch kostenlos – zumindest hat uns niemand angesprochen…

Es gab eigentlich nur einen kleinen Fischladen mit angeschlossenem Schotterparkplatz, auf dem sich die Autoreihen im minutentakt abgewechselt haben. Darunter auch viele deutsche PKW.

Wir sind dann nach einem Tag weitergesegelt nach Lauters Hamn. Ich muß zugeben: Traumhaft! Die Kosten lagen bei 160SEK / Nacht incl. Strom. Dazu gabs noch Wasser und WiFi (in atemberaubender Geschwindigkeit – 4GB Upload in 30min). Die Hafeneinfahrt ist sehr flach (1,90 .. 2m), selbst wenn man dich an der Mole fährt.

Auf der Fahrt nach Lauters Hamn hatten wir dann noch einen Passagier – ein kleiner Greifvogel (Sperber oder Falke?), der sich mal kurz ausgeruht hat. Beim segeln ist zwar schon so einiges auf meinem Schiff gelandet, aber das war mal was neues 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.