Die Elbe rauf nach Brunsbüttel

Einen Tag eher als geplant ging es dann auf nach Brunsbüttel.

Gegenwind, Regen und Windstärke 5..6 gegenan. Auf Grund der Tide war die Abfahrt schon um 5 Uhr …

Trotzdem waren wir schon gegen 12 Uhr an der Schleuse, die auch ein weißes unterbrochenes Licht zeigte. Wir waren noch ein ganzes Stück weg, also hab ich direkt drauf zugehalten. Und dann wurde es rot und ich dachte mir so „Mist“.

Der Schleusenwärter hatte aber ein Herz für Segler und hat die Einfahrt noch mal freigegeben. Schon waren wir in der Schleuse und kurz danach auch schon in der Marina kurz dahinter.

Man hätte weiterfahren können, aber ich wollte gern dahin, denn an dieser Stelle habe ich damals den Anruf getätigt und dem Kauf zugesagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.