Die Kollegen und der Bidderorangendobb* ;)

Wir haben ja bei unseren Abschiedspartys schon einges geschenkt bekommen. Zum Beispiel brauchen wir in der Karibik keinen Rum mehr kaufen .. wird sozusagen ein Re-Import (wenn er vorher nicht anderweitig „ausläuft“)

Aber zurück zu der Bitterorgange. Die Saga von mir und meinen Pfanzen auf Arbeit kennen sicher schon einige:

Ich hatte vor ca. 12 Jahren auf Arbeit einen Motorblock als Deko auf meinem Schreibtisch stehen. Völlig sauber, ohne Öl und ungelaufen. Dafür gab es etwas Kritik, daß ich das „dreckige Ding“ wegnehmen und mir dafür lieber ein paar Pflanzen anschaffen soll. So gab es nach kurzer Zeit eine Banane und dann noch eine Monstera Deliciosa. Die etwa 20 weiteren Pflanzen gab es in den nächsten Jahren von Kollegen zur Pflege oder als (nie wieder abgeholte) Leihgabe. Nach über 10 Jahren muß ich sagen: Pflanzen machen wehsentlich mehr Dreck, als jeder Motorblock 😉

*Bitterorangen-Topf

Am Anfang waren das echt niedliche Pflänzchen:

anno 2008

Als erstes legte die Banane los und bei einer Größe von gut 2,5x3m gabs leckere Bananen:

anno 2011

Und die Monstera (trotz mehrfachem Kleinermachen):

anno 2019

Wie dem auch sei, ich war froh die ganzen Gewächse vor meinem letzten Arbeitstag losgeworden zu sein.

Und deshalb musste ich auch etwas lachen, als ich ein kleines Bitterorangen-Bäumchen geschenkt bekommen habe. Nach kurzer Überlegung hab ich entschieden: „Die muß mit“ und da einfach hinstellen auf einem Segelboot eine schlechte Idee ist, musste eine Halterung her. Zur allgemeinen Belustigung habe ich die Produktion mal gefilmt:


Schaut doch gut aus, oder?

Ach ja… lt. WikiPedia:

Die Bitterorange wächst als immergrüner, bis zehn Meter großer Baum mit einer runden Krone.

Na toll …

2 Antworten auf „Die Kollegen und der Bidderorangendobb* ;)“

  1. Na mal schauen, in welcher Größe ihr die „Bidderorange“ wieder mitbringt ;-). Der Halter ist ja echt super geworden!
    Wie im Video gut zu erkennen, sind die „Grußkarten“ ja auch schon zu einem Großteil aufgebracht. Wohl bekomm‘s :-).
    In diesem Sinne gute Fahrt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.