Palmeria auf Sal

 

Art: mittlere Bucht mit wenig Platz durch Überfüllung und Industriekai

Schutz: gut bei Winden aus N bis O

Grund: heller Sand mit kleineren Steinen, zum Strand schnell flach werdend, viele große Steine und Platten unterwasser, bei Tag anfahren

Halt: gut, Ankern bei 3-6 m

Besonderheiten: Sandgrund mit gutem Halt. An den Rändern des Ankerfeldes sehr schnell steinig werdend. Unbedingt Trippleine verwenden. Nicht zu weit draußen Ankern, da Zufahrt zum Industriekai und Reede (es befinden sich 4 große Tonnen in der Einfahrt zur Bucht, an denen Tankschiffe zum be-/entladen festgemacht werden.

Ortschaft: nettes flair, nervig viele Souvenierhändler, lebendiger Fischmarkt am Kai. Zoll und Polizei in einem Haus. Zoll ist nur von 8-12 Uhr da. Dafür ist Palmeria einer von drei Einklarierungshäfen, um die Visastempel in die Pässe zu bekommen.

Versorgung: Gut. Wenn man etwas wartet fahren Boote zwischen den Yachten herum, die Gemüse, Diesel, usw. anbieten. Preis ist Verhandlungssache. Für größere Mengen an Diesel oder Wasser auf Kanal 6 „Jay“ anfunken (ab 17 Uhr). Vorsicht, der gute Jay ist über die Jahre etwas gierig geworden. Preise bei uns: Gas 5 € (man bekommt keine Campingaz Flasche zurück!), Wasser 6 € / 100 l (nur 10 l mehr kosten gleich noch mal 3 €!), Müll mitnehmen 3,50 €, 4 kg Wäsche waschen 10 €. Also Preise vorab verhandeln! Ansonsten ist Jay sehr nett und kann einem praktisch alles besorgen/organisieren.